Müll-Import-Rekord in Deutschland

Dessau-Roßlau - Die Menge des nach Deutschland gebrachten Abfalls ist im Jahr 2009 erneut gestiegen. Das Bundesumweltamt vermeldet einen neuen Rekord.

7,6 Millionen Tonnen zustimmungspflichtigen Mülls wurden eingeführt, darunter behandeltes Altholz und belasteter Boden, wie das Bundesumweltamt am Freitag in Dessau-Roßlau mitteilte. Damit stieg die Abfall-Einfuhr auf einen neuen Höchstwert. Im Jahr 2008 waren es 6,9 Millionen Tonnen gewesen.

Der Export von Müll ging um 20 Prozent zurück und betrug rund 1,2 Millionen Tonnen. Der Anteil gefährlicher Abfälle war ebenfalls rückläufig. Die Ausfuhr betrug 160 000 Tonnen (minus 30 Prozent), die Einfuhr lag bei drei Millionen Tonnen und damit sieben Prozent niedriger als 2008.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare