Müller kauft ein: Britischer Milch-Konzern im Visier

Berlin/Luxemburg - Die Molkereigruppe Theo Müller will das britische Milch-Unternehmen Robert Wiseman Dairies übernehmen. Fast 340 Millionen Eruo will Müller für den Deal flüssig mache.

Die in Luxemburg ansässige Gruppe bot den Wiseman-Aktionären am Montag 279,5 Millionen britische Pfund (rund 338 Millionen Euro). Damit biete sie auf den Durchschnittskurs der letzten zwölf Monate 27,9 Prozent Aufschlag an, erklärte Müller. Das sind 390 britische Pence in bar (rund 4,71 Euro) pro Aktie.

Wiseman-Vorstandschef Robert Wiseman bezeichnete die geplante Übernahme als „strategisch und unternehmerisch sinnvoll“. Müller zufolge liefert Wiseman über 30 Prozent der in Großbritannien konsumierten Frischmilch und ist dort mit über 5.000 Mitarbeitern als einziges Frischmilch-Unternehmen flächendeckend vertreten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare