Müller-Milch bekommt einen neuen Chef

Aretsried - Der METRO-Manager Thomas Hübner übernehme zum 1. Mai als geschäftsführender Gesellschafter den Vorsitz in der Geschäftsführung des Molkerei-Konzerns, teilte die Unternehmensgruppe Theo Müller mit. Der 50-Jährige löst Christoph Weiß ab, der nach eineinhalb Jahren an der Firmenspitze in den Beirat wechselt und dessen Vorsitz übernimmt.

Bereits im Februar hatte Müller-Milch bekanntgegeben, dass ein Nachfolger für Weiß gesucht werde, nachdem dieser die Etablierung einer neuen Führungsstruktur und die Besetzung wichtiger Schlüsselpositionen in dem Unternehmen nahezu abgeschlossen habe.

Hübner solle vor allem die weitere Expansion des Konzerns im Ausland vorantreiben, hieß es. "Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, einen so erfolgreichen und international erfahrenen Experten mit starker Persönlichkeit für unser Unternehmen zu gewinnen", erklärte Theo Müller.

In den vergangenen acht Jahren war Hübner im Management des Handelsriesen METRO tätig. Seit 2002 ist er Vorstandsvorsitzender von METRO Cash & Carry International. An der Spitze des Müller-Milch-Konzerns hatte es in den vergangenen Jahren wiederholt einen Wechsel gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel: Staatssekretär will Klarheit für Beschäftigte
Berlin (dpa) - Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig hat nach Gesprächen mit dem französischen Autobauer PSA Peugeot-Citroën, dem Opel-Mutterkonzern General Motors …
Opel: Staatssekretär will Klarheit für Beschäftigte
Amazon kündigt über 2000 neue Jobs in Deutschland an
Seattle (dpa) - Der weltgrößte Online-Händler Amazon will in diesem Jahr über 15 000 neue Arbeitsplätze in Europa schaffen und davon sollen mehr als 2000 auf Deutschland …
Amazon kündigt über 2000 neue Jobs in Deutschland an
Uber-Chef verspricht Aufklärung nach Sexismus-Vorwürfen
San Francisco - Uber kommt aus der Diskussion um politische und gesellschaftliche Themen nicht heraus. Zuletzt sorgte der Posten des Uber-Chefs im Wirtschaftsrat von …
Uber-Chef verspricht Aufklärung nach Sexismus-Vorwürfen
Immobilienmarkt brummt: Mehrfamilienhäuser zunehmend begehrt
Nicht nur in den gefragten Metropolen, sogar auf dem Land zieht der Immobilienmarkt an. Die niedrigen Zinsen sorgen weiter für eine rasante Nachfrage. Doch was passiert, …
Immobilienmarkt brummt: Mehrfamilienhäuser zunehmend begehrt

Kommentare