Müller-Milch bekommt einen neuen Chef

Aretsried - Der METRO-Manager Thomas Hübner übernehme zum 1. Mai als geschäftsführender Gesellschafter den Vorsitz in der Geschäftsführung des Molkerei-Konzerns, teilte die Unternehmensgruppe Theo Müller mit. Der 50-Jährige löst Christoph Weiß ab, der nach eineinhalb Jahren an der Firmenspitze in den Beirat wechselt und dessen Vorsitz übernimmt.

Bereits im Februar hatte Müller-Milch bekanntgegeben, dass ein Nachfolger für Weiß gesucht werde, nachdem dieser die Etablierung einer neuen Führungsstruktur und die Besetzung wichtiger Schlüsselpositionen in dem Unternehmen nahezu abgeschlossen habe.

Hübner solle vor allem die weitere Expansion des Konzerns im Ausland vorantreiben, hieß es. "Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, einen so erfolgreichen und international erfahrenen Experten mit starker Persönlichkeit für unser Unternehmen zu gewinnen", erklärte Theo Müller.

In den vergangenen acht Jahren war Hübner im Management des Handelsriesen METRO tätig. Seit 2002 ist er Vorstandsvorsitzender von METRO Cash & Carry International. An der Spitze des Müller-Milch-Konzerns hatte es in den vergangenen Jahren wiederholt einen Wechsel gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare