+
Die Drogeriekette Müller startet mit einer Rabattaktion einen Angriff auf dm, Douglas und Rossmann.

Drogerie unter Druck

Müller startet Rabatt-Attacke gegen Konkurrenten dm und Rossmann - die Kunden freut es 

  • schließen

Die Drogeriemarkt-Kette Müller sorgt mit einer neuen Rabattaktion für Aufsehen - und diese dürfte vor allem den Konkurrenten dm und Rossmann überhaupt nicht schmecken.

Ulm - dm, Rossmann und Müller: So lautet Statista zufolge die Reihenfolge der drei deutschen Drogeriemarkt-Giganten in Bezug auf Beliebtheit und Umsatz. Müller will jetzt offenbar das Feld von hinten aufrollen. Die Drogeriemarkt-Kette geht im Konkurrenzkampf mit dm und Rossmann in eine neue Runde - und kämpft mit richtig harten Bandagen. Eine neue Rabatt-Aktion, die der Drogeriemarkt Müller deutschlandweit gestartet hat, richtet sich direkt gegen die beiden Drogerieketten sowie die Parfümerie-Kette Douglas. 

15% Rabatt statt 10%: Müller attackiert dm, Rossmann und Douglas

Wie auf der Homepage von Müller zu lesen ist, können in Müller-Filialen Rabattgutscheine von dm und Rossmann eingelöst werden. Aber nicht nur das: Demzufolge erhalten Kunden, die bei Müller 10%-Gutscheine von dm, Rossmann und Douglas vorlegen, sogar 15% Rabatt auf den gesamten Einkauf. Die Aktion sei gültig in ausgewählten Filialen.

Die Kunden dürfte das freuen, denn insbesondere Rossmann verteilt regelmäßig 10%-Papiergutscheine, die vielerorts kostenlos in den Briefkästen liegen. Mit diesen können jetzt bei Müller nochmals satte 5% zusätzlich abgesahnt werden. Auf ebay werden inzwischen sogar Rossmann-Gutscheine zum Kauf angeboten: Zwölf 10%-Gutscheine kosten circa ein bis zwei Euro.

Ist Müllers Spitze gegen dm, Rossmann und Douglas legal?

Müllers Rabattaktion ist offenbar völlig legal, denn Unternehmen seien frei in der Preisgestaltung. Das bestätigt Thomas Kuntz, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Ostwestfalen-Lippe laut Neue Westfälische. Dem Portal zufolge ist Müller bisher auch nicht abgemahnt worden. „Rechtlich sehen wir keine Bedenken“, sagte demnach ein Sprecher des Unternehmens. „Bei den Endverbrauchern findet sie große Zustimmung“, erklärte er weiter.

Unterdessen gibt es bei dm einige Veränderungen im Sortiment: Während dm e ine beliebte Eigenmarke aus den Regalen verschwinden lässt, führt die Drogeriemarkt-Kette eine neue Produktserie rund um ein Klopapier ein, welches einen riesigen Hype auslöste oder Mann beißt bei "Nuggets" auf etwas Hartes und ist fassungslos - auch über die Reaktion des Herstellers

sp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette vor dem Aus?
Eine bekannte deutsche Möbelkette steht offenbar vor dem Aus. Es betrifft 130 Filialen in ganz Deutschland. Wie die Zukunft für Roller aussieht, ist momentan unklar.
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette vor dem Aus?
Top-Manager McAllister verlässt Boeing
Inmitten der Krise um den Unglücksjet 737 Max verlässt Top-Manager Kevin McAllister den US-Flugzeugbauer Boeing. Ein Nachfolger ist schon gefunden.
Top-Manager McAllister verlässt Boeing
Bahn ist nicht gleich Bahn: Staatskonzern hat Konkurrenz
Fahrgäste sehen längst nicht mehr nur rot - ein Vierteljahrhundert nach Ende der Bundesbahn ist die Zugwelt farbenfroher geworden. Der Staatskonzern hat viele …
Bahn ist nicht gleich Bahn: Staatskonzern hat Konkurrenz
Bosch will 1600 Arbeitsplätze in Baden-Württemberg abbauen
Die Transformation hin zur Elektromobilität macht dem Automobilzulieferer Bosch zu schaffen. An zwei Standorten in Baden-Württemberg fallen in den kommenden beiden …
Bosch will 1600 Arbeitsplätze in Baden-Württemberg abbauen

Kommentare