München ist die erfolgreichste deutsche Stadt

München ist einer aktuellen Rangliste zufolge nach wie vor die wirtschaftlich erfolgreichste Stadt in Deutschland. Dies geht aus einer am Freitag in Köln veröffentlichten Erhebung im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der WirtschaftsWoche hervor.

Bayerns Hauptstadt landete dabei noch vor Münster, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Düsseldorf. Schlusslichter sind demnach Berlin, Aachen und Gelsenkirchen. Für die Bewertung wurden die nach Einwohnern 50 größten Städte Deutschlands auf mehr als 100 ökonomische und strukturelle Indikatoren untersucht, darunter das Bruttoinlandsprodukt, die Einkommen, die Kaufkraft oder die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen. Die Gesamtbewertung für jede Stadt setzt sich aus aktuellen Daten sowie den Veränderungen im Zeitraum von 2002 bis 2007 zusammen.

München punktete vor allem beim Einkommen, den Gewerbeanmeldungen, der Kaufkraft und mit seiner vergleichsweise niedrigen Arbeitslosenquote von 7,1 im vergangenen Jahr. Weniger gut wurden unter anderem die Lage auf dem Ausbildungsmarkt sowie das Niveau der Arbeitskosten beurteilt.

München liegt zwar insgesamt vorne, was allerdings die Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung angeht, schnitt mit Dresden eine ostdeutsche Stadt am besten ab. In keiner deutschen Großstadt habe sich die Wirtschaft in den Jahren 2002 bis 2007 besser entwickelt als in der sächsischen Hauptstadt, heißt es in dem Ranking. Auf Dresden folgen Leipzig, Saarbrücken, Münster und Mannheim.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax rettet moderates Plus ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Mit Gewinnen ist der deutsche Aktienmarkt in die neue Börsenwoche gegangen. Erst im späten Handel kämpfte sich der Dax ins Plus und schloss 0,25 …
Dax rettet moderates Plus ins Ziel
Künstliche Intelligenz - Job-Killer oder Job-Motor?
Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen? Auf der Hannover Messe gehört KI zu den wichtigsten Trendthemen. Branchenbeobachter sehen ein "gigantisches Potenzial" für die …
Künstliche Intelligenz - Job-Killer oder Job-Motor?
Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke
Am Standort Eisenach zeigt sich zuerst, wie die Sanierung des Autoherstellers Opel ablaufen wird. Im Poker zwischen dem französischen PSA-Konzern und IG Metall will …
Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke
Deutsche Industrie sieht sich im Konjunktur-Aufwind
Brexit, Fachkräftemangel, zunehmender Protektionismus: An Risiken mangelt es der deutschen Industrie nicht. Dennoch schaut sie optimistisch in die Zukunft. Die …
Deutsche Industrie sieht sich im Konjunktur-Aufwind

Kommentare