Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Münchener Rück: Kündigungen vorstellbar

- München - Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Münchener Rück schließt im Zuge seines Umbaus betriebsbedingte Kündigungen nicht aus.

Dies habe Konzernchef Nikolaus von Bomhard in der internen Kommunikation mit den Mitarbeitern gesagt, erklärte eine Unternehmenssprecherin und bestätigte damit einen Bericht der "SZ". Ziel des im März gestarteten Programms seien aber nicht Kostensenkungen oder ein Stellenabbau. Vielmehr gehe es um profitables Wachstum sowie um schlankere Prozesse. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden

Kommentare