Münchener Rück: Mehr Stürme erwartet

- München - Klimaexperten der Münchener Rück rechnen mit einer windigen Zukunft. "Tropenstürme werden zunehmen", sagt Gerhard Berz, Chefmeteorologe des Rückversicherers. Ursache dafür ist seiner Ansicht nach der Treibhauseffekt, der die Entstehung von Hurrikanen und Taifunen begünstigt, indem er die Ozeane aufheizt. Europa bliebe von derlei Sturmkatastrophen auch künftig verschont, "sie könnten uns aber das Wetter versauen", so Berz.

Bereits in den vergangenen Dekaden hat die Anzahl schwerer Stürme beständig zugenommen, wie aus einer Statistik der Münchener Rück hervorgeht. Diese Tendenz zeigt sich auch heuer: "2004 ist eine außergewöhnliche Hurrikansaison", sagt Ernst Rauch, Sturm-Experte der Versicherung. Zwölf solcher Naturkatastrophen hätten bereits in der Karibik und im Südosten der USA gewütet. Vier davon, zuletzt "Jeanne", fegten über Florida hinweg - so viele wie nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen. Weitere könnten folgen, da die sturmkritische Zeit bis Dezember dauert.<BR><BR>Die Stürme im Jahr 2004 haben nach Einschätzung der Münchener Rück einen Schaden von rund 50 Milliarden Dollar verursacht. Das Unternehmen selber wird dadurch mit etwa 500 Millionen Euro belastet, was das Erreichen des diesjährigen Gewinnziels von zwei Milliarden Euro verhindern könnte.<BR><BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare