+
Die Versicherung Munich Re hat eine Rekordsumme für Schadensersatzzahlungen auszahlen müssen.

Munich Re: Schadenssumme erreicht Rekordniveau

Frankfurt/Main - Die Schadenssummen durch Naturkatastrophen erreichen nach Einschätzung des Rückversicherers Munich Re in diesem Jahr neue Höchststände. Doch nicht nur das Wetter ist schuld.

Die Schadenssummen durch Naturkatastrophen erreichen nach Einschätzung des Rückversicherers Munich Re in diesem Jahr neue Höchststände. “Seit Mitte 2011 zeichnet sich ab, dass wir auf rekordverdächtige Werte zusteuern“, sagte Peter Höppe, Risiko-Manager der Munich Re, dem “Handelsblatt“ (Freitag). “Wir haben die ersten drei Quartale ausgewertet und können mit großer Sicherheit sagen, dass die Schadenssummen in diesem Jahr neue Höchststände erreichen.“ Allerdings sei das Ergebnis ganz erheblich von Naturkatastrophen bestimmt, die nicht wetterbedingt sind. Allein das Erdbeben in Japan schlage stark zu Buche. “Es hat die größte Schadenssume aller Zeiten verursacht. Wir beziffern den Schaden auf etwa 210 Milliarden Euro.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 …
Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler

Kommentare