+
Firmen-Schriftzug am neuen Bürogebäude "Münchner Tor" des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück in München.

Munich Re sieht sich nach Milliardengewinn auf Kurs

München - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re sieht sich nach einem überraschend hohen Gewinn im ersten Halbjahr auf Kurs zu seinem Jahresziel.

“Wir wollen 2010 einen Gewinn von über zwei Milliarden Euro erwirtschaften“, sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard am Mittwoch laut Pressemitteilung bei der Vorlage der Halbjahresbilanz in München. “Das bleibt ambitioniert, ist aber zu schaffen.“

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Trotz der Belastungen durch Erdbeben, Stürme und den Untergang der Bohrinsel im Golf von Mexiko erwirtschaftete die Munich Re in den ersten sechs Monaten einen Überschuss von 1,2 Milliarden Euro nach 1,1 Milliarden ein Jahr zuvor. Während die Katastrophenschäden das Ergebnis belasteten, verdiente die Munich Re mit Kapitalanlagen deutlich mehr als im ersten Halbjahr 2009.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Eine Rebellion mit Signalwirkung: Die Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei fühlten sich gegenüber ihren deutschen Kollegen unterbezahlt. Mit ihrem ersten Streik …
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Steigende Ölpreise sorgen für moderate Gewinne im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Die wieder gestiegenen Ölpreise haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt etwas beruhigt.
Steigende Ölpreise sorgen für moderate Gewinne im Dax
Obstbauern rechnen mit höheren Preisen für Kirschen
So warm es derzeit vielerorts in Deutschland ist, so klirrend kalt war es erst vor zwei Monaten. Der plötzliche Frost versetzte Obstbäumen einen Schlag - und trübte die …
Obstbauern rechnen mit höheren Preisen für Kirschen
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Dramatischer Sturz eines japanischen Traditionskonzerns: Nach Millionen Rückrufen meldet der Airbag-Hersteller Takata Insolvenz an. Rettung soll aus China und den USA …
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an

Kommentare