Musikbranche steht vor Elefanten-Hochzeit

- Gütersloh- Auf dem Musikmarkt bahnt sich eine Elefantenhochzeit an: Bertelsmann und Sony unterzeichneten eine Absichtserklärung über die Zusammenlegung ihrer Musiksparten BMG und Sony Music. Sony Music ist der zweitgrößte Musikkonzern der Welt, BMG die Nummer fünf. Bei einer Fusion entstünde ein Musikriese, der Branchenführer Universal Music die Spitzenposition streitig machen könnte.

Mit ihren Fusionsplänen reagieren die Konzerne auf die Krise im weltweiten Musikmarkt, wo kostenlose Internet-Musikbörsen und eine Flut von Raubkopien zu dramatischen Umsatzeinbrüchen geführt haben. Bertelsmann zeigte sich zuversichtlich, dass es innerhalb der nächsten Wochen zu einem Abschluss kommen werde. <BR><BR>Auf jeden Fall haben Bertelsmann und Sony damit im Rennen um die Konsolidierung der weltweit kriselnden Musikbranche erst einmal die Nase vorn. Dies könnte wichtig werden: Denn in der Branche verhandelt zurzeit jeder mit jedem über eine Fusion und es gilt als ausgemacht, dass die Kartellbehörde allenfalls eine Fusion unter den großen Fünf - Universal Music, Sony Music, Warner Music, EMI und BMG - genehmigen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat kaum auf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. Die Währungshüter lassen sich trotz der …
EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Davos/Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zeigte sich beim Wirtschaftsforum in Davos milde im Hinblick auf die EU-Verhandlungen mit London. Dabei fiel er mit …
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Wenn Großbritannien die EU verlässt, welche Geschäfte können Banken dann noch von London aus in Kontinentaleuropa machen? Schon seit längerem machen sich Geldhäuser …
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand

Kommentare