+
Downloads bescheren der Musikindustrie wieder bessere Umsatzahlen.

Musikindustrie sieht Grund zu Optimismus

London - Nach 15 Jahren Durststrecke steht die Musikindustrie nach eigener Einschätzung weltweit vor einer Kehrtwende zu neuem Wachstum. Downloads und streamings bremsen die Negativentwicklung.

Die Umsätze in der Branche seien im vergangenen Jahr nur noch um drei Prozent gesunken, sagte die Vorsitzende des Internationalen Verbandes der Musikunternehmen (IFPI), Frances Moore, am Montag in London. Der Rückgang bei den CDs werde immer mehr vom Anstieg bei den Downloads und Streamings aufgefangen.

„Wir haben allen Grund zum Optimismus“, sagte Moore. „Aber es gibt noch viel zu tun“, betonte sie mit Blick auf den Kampf gegen die Online-Piraterie.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

In Deutschland waren die Umsätze beim Verkauf von Tonträgern 2011 erstmals seit 1997 nicht mehr weiter gesunken. Der Verkauf von CDs, der nach wie vor das Rückgrat der Branche bildet, ging nur um 2,2 Prozent zurück. Dafür stiegen die Downloads um fast 30 Prozent.

Weltweit wurden im vergangenen Jahr 16,2 Milliarden US-Dollar (12,44 Milliarden Euro) mit dem Verkauf von Musik umgesetzt, nach 16,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010. Der Verkauf von CDs ging um 9 Prozent auf knapp 11 Milliarden Dollar zurück. Dafür stieg der Verkauf digitaler Musik um 8 Prozent und durchbrach mit 5,2 Milliarden US-Dollar erstmals die Fünf-Milliarden-Grenze.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Unzulässige Abgas-Software auch bei VW Touareg
Immer noch wird etwas entdeckt im VW-Abgasskandal. Dieses Mal geht es um einen Geländewagen. Kunden müssen in die Werkstätten, ein Software-Update ist bereits …
Rückruf: Unzulässige Abgas-Software auch bei VW Touareg
Brüssel gibt grünes Licht für Air-Berlin-Übernahme durch Easyjet
Die EU-Wettbewerbshüter haben für die Übernahme von Teilen der insolventen Fluglinie Air Berlin durch Easyjet grünes Licht gegeben.
Brüssel gibt grünes Licht für Air-Berlin-Übernahme durch Easyjet
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Deutschland von Erdgasimporten abhängig
Die Förderung eigenen Erdgases in Deutschland sinkt, Importe müssen daher die Versorgung und den Erfolg der Energiewende absichern. Diese Abhängigkeit von außen sehen …
Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Kommentare