Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt – U-Bahnen sind überfüllt

Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt – U-Bahnen sind überfüllt

Musikkonzern EMI will US-Plattenläden verkaufen

London - Der britische Musikkonzern EMI will nach einem Pressebericht sein US-Vertriebsnetz inklusive Plattenläden verkaufen.

Der Finanzinvestor Terra Firma, seit vergangenem Jahr Besitzer von EMI, habe Universal Music, Sony BMG und Warner Music angesprochen, schreibt die “Financial Times“ (FT/Freitagausgabe) unter Berufung auf mehrere mit der Sache vertraute Personen. Die Konkurrenten sind demnach bereit, 20 bis 30 Millionen Dollar zu zahlen.

EMI braucht frisches Geld, da Terra Firma dem Unternehmen zur Finanzierung der Übernahme einen milliardenschweren Kredit aufgebürdet hat. Das erste Geschäftsjahr unter dem neuen Besitzer hatte EMI unter anderem deshalb mit einem Verlust von 757 Millionen Pfund (950 Mio Euro) abgeschlossen. Bei dem Konzern sind unter anderem Coldplay und Robbie Williams unter Vertrag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenig verändert hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Eröffnung präsentiert. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,01 Prozent auf 13 …
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr …
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
Berlin (dpa) - Die Bahn hat auf ihrer neuen Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München weiter mit Problemen zu kämpfen. Auch am Dienstagmorgen fiel eine Verbindung …
Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München

Kommentare