+
Seit 2014 konnten Fahrer in einem Auktionsmodell zwischen 3 und 15 Prozent bieten, um eine Fahrt zugesprochen zu bekommen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

MyTaxi kehrt zu festen Vermittlungsgebühren zurück

Berlin (dpa) - Die App MyTaxi wird für ihre Fahrer erneut das Preismodell ändern. Ab 1. Juli sollen sie wieder einen festen Prozentbetrag von 7 Prozent als Vermittlungsgebühr an die Daimler-Tochter zahlen.

Seit 2014 konnten Fahrer in einem Auktionsmodell zwischen 3 und 15 Prozent bieten, um eine Fahrt zugesprochen zu bekommen. Das Modell habe sich zwar bewährt, teilte MyTaxi mit. "Es wurde jedoch von einem Großteil unserer Fahrer und Unternehmer negativ wahrgenommen." In einer Umfrage hätten sich 75 Prozent der Fahrer für einen festen Prozentsatz ausgesprochen. Künftig solle für die Vermittlung einer Fahrt wieder ausschließlich die Nähe des Taxis zum Kunden entscheiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Berlin (dpa) - Die Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin hat am Freitag für Besucher geöffnet. Bis 29. Januar präsentieren sich in den Hallen unter dem …
Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
Augsburg (dpa) - Nach der Übernahme des Roboterbauers Kuka haben die chinesischen Investoren erneut die rund 3500 Jobs am Kuka-Sitz in Augsburg garantiert.
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in …
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kommentare