Nach Boykott-Ende: Milchwirtschaft warnt vor zu hohen Erwartungen

München - Nach dem Ende des Milch-Boykotts hat der Verband der privaten Milchwirtschaft die Bauern vor übertriebenen Hoffnungen auf höhere Preise gewarnt.

"Die Erzeuger erwarten jetzt, dass ab sofort 43 Cent je Liter Milch ausgezahlt werden, das ist mit Sicherheit nicht der Fall", sage Verbandsgeschäftsführerin Susanne Nüssel am Freitag in München. Der Markt gebe solche Preise derzeit nicht her.

Einerseits habe bisher nur der Discounter Lidl für Trinkmilch und Butter höhere Verkaufspreise fest zugesagt, erklärte Nüssel. Diese machten aber nur einen geringen Teil aller Milchprodukte im Lebensmitteleinzelhandel aus. Außerdem gingen nur etwa 45 Prozent der deutschen Milch-Produktion in den Lebensmittel-Einzelhandel, der Rest fließe an die Industrie und in den Export.

Für die anderen Produktgruppen müsse jetzt einzeln verhandelt werden. Ein Milchpreis von 43 Cent und mehr, wie ihn die Bauern bei ihren Protesten gefordert hatten, sei aber "nach derzeitiger Marktlage nicht zu realisieren", sagte Nüssel. Zugleich sicherte sie zu, dass die private Milchwirtschaft jede Erhöhung der Verkaufspreise im Handel auch an die Erzeuger weiterreichen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bauern nach Krisenjahren wieder zuversichtlich
Für viele Landwirte waren es harte Zeiten - zwei Jahre in Folge sackten die Gewinne drastisch ab, aus denen die Betriebe auch noch Investitionen finanzieren. Jetzt hellt …
Deutsche Bauern nach Krisenjahren wieder zuversichtlich
Lufthansa-Chef: „Air-Berlin-Übernahme sehe ich aktuell nicht“
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin weitere Unterstützung in Aussicht gestellt, eine Übernahme des Rivalen zieht der Manager …
Lufthansa-Chef: „Air-Berlin-Übernahme sehe ich aktuell nicht“
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört

Kommentare