Nach Einigung auf Tarif-Eckpunkte weitere Streiks unwahrscheinlich

Frankfurt/Main - Im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn wird es aller Voraussicht nach keine weiteren Streiks geben.

Nachdem sich GDL und Bahn auf Eckpunkte für einen Tarifabschluss verständigt hatten, sagte GDL-Chef Manfred Schell, "mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit" werde es keinen neuen Ausstand geben. Noch in diesem Monat soll eine Einigung gelingen. Vorgesehen sind unter anderem eine Einmalzahlung von 800 Euro für die Lokführer und eine insgesamt elfprozentige Gehaltserhöhung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare