+
Blickt optimistisch in die Zukunft: Audi-Chef Rupert Stadler

Nach Rekordjahr: Audi erwartet mehr Wachstum

Düsseldorf - Der Autohersteller Audi wird in diesem Jahr seine Absatz- und Umsatzerwartungen übertreffen und rechnet auch für 2012 mit Wachstum.

So werde Audi in diesem Jahr erstmals mehr als 1,3 Millionen Fahrzeuge absetzen, sagte der Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler der “Wirtschaftswoche“. “Natürlich merken wir, dass die Schuldenkrise in einigen Märkten Spuren hinterlässt, aber die 1,3 Millionen stehen“, fügte er hinzu.

Zudem werde Audi das Ziel, bis 2015 1,5 Millionen Autos abzusetzen, vielleicht schon früher erreichen. “Wir sind derzeit besser unterwegs als geplant“, sagte Stadler. Zufrieden ist er auch mit der Marge. “Wir sind jetzt nach neun Monaten bei einer Umsatzrendite von 12,2 Prozent.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Heilbronn - Auf Gewalt und Aggressionen treffen Bahn-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit fast jeden Tag. Oft liegt es an alkoholisierten Fahrgästen. Die Gewerkschaft der …
Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Im Februar herrscht auf dem Arbeitsmarkt in der Regel Winterpause - Experten rechnen diesmal allenfalls mit einem leichten Rückgang der Erwerbslosenzahl. Im …
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Bangladesch hat zuletzt viele Fortschritte bei der Sicherheit seiner Textilarbeiter gemacht. Auf einem Gipfel sollten sie diskutiert werden. Doch ein anderer Konflikt …
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada
Bad Vilbel - Um Stada ringen derzeit drei Finanzinvestoren. Schon in wenigen Tagen könnte sich entscheiden, ob der Arzneimittelhersteller eigenständig bleibt. …
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada

Kommentare