Nach Rückruf: Toyota-Absatz in Deutschland halbiert

Flensburg - Der angeschlagene Autobauer Toyota setzt nach massenhaften Qualitätsproblemen in Deutschland nur noch halb soviel ab wie vor einem Jahr.

Lesen Sie auch:

Toyota ruft weitere 13.000 Autos zurück

Im März 2009 wurden nur noch rund 7.900 Modelle des japanischen Konzerns neu in Deutschland zugelassen. Das ist ein Rückgang von 55 Prozent, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag in Flensburg mitteilte.

Der Gesamtmarkt ging dagegen nur um knapp 27 Prozent zurück. In den ersten drei Monaten lag Einbruch bei Toyota auch bei etwa 55 Prozent. Der japanische Autobauer hatte wegen Sicherheitsproblemen weltweit mehr als acht Millionen Autos zurückgerufen, auch in Deutschland. Unter anderem ging es um fehlerhafte Gaspedale. Allerdings hatte Toyota 2009 auch von der Abwrackprämie profitiert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Die Europäische Zentralbank halten an ihrem Kurs fest. An der Frankfurter Börse bringt das kaum Bewegung. An einem ruhigen Tag sorgen vielmehr Analystenkommentare bei …
EZB-Zinsentscheid lässt den Dax kalt
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Davos/Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zeigte sich beim Wirtschaftsforum in Davos milde im Hinblick auf die EU-Verhandlungen mit London. Dabei fiel er mit …
Schäuble in Davos: „You never eat as hot as it is cooked“
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Wenn Großbritannien die EU verlässt, welche Geschäfte können Banken dann noch von London aus in Kontinentaleuropa machen? Schon seit längerem machen sich Geldhäuser …
Banken in London feilen an Umzugsplänen
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand

Kommentare