Nach Zuschlag für Magna: Produktion in Bochum steht still

Bochum - Nach der Entscheidung für den Zulieferer Magna werden an diesem Freitag bei Opel in Bochum die Bänder stillstehen.

“Es wird nicht produziert, die Belegschaft hat frei“, sagte der Betriebsratsvorsitzende bei Opel in Bochum, Rainer Einenkel, am Donnerstagabend der dpa und bestätigte damit einen Vorabbericht der “Bild“-Zeitung (Freitag). Laut Einenkel arbeiten im Bochumer Opel-Werk 6000 Beschäftigte. Eigentlich sei geplant gewesen, dass Bochumer Opelaner an diesem Freitag zu einer Solidaritätskundgebung zu ihren Kollegen ins Opel- Werk Eisenach fahren.

Nach der Nachricht über den Verkauf von Opel an Magna sei dies aber abgesagt worden. “Man kann nicht so kurzfristig alles wieder anlaufen lassen, deshalb bleibt es bei dem freien Tag“, sagte Einenkel. Die Bochumer Opelaner könnten den freien Tag nutzen, um die Geschehnisse der letzten Tage zu ordnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 
Eine leckere Packung Äpfel - „Gutes aus Deutschland“ verspricht das Etikett. Doch die Kunden von Aldi bekommen bei genauerem Hinsehen eine böse Überraschung zu Gesicht.
„Gutes aus Deutschland“? Aufregung über dieses Etikett von Aldi-Äpfeln 
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
Dublin (dpa) - Europas größter Billigflieger Ryanair bleibt trotz sinkender Ticketpreise und tausender gestrichener Flüge auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2017 stieg …
Ryanair macht trotz sinkender Ticketpreise mehr Gewinn
Ex-VW-Konzernchef Winterkorn verlängert Verjährungsverzicht
Martin Winterkorn ist durch "Dieselgate" tief gefallen: Ermittlungen in Deutschland wie in den USA, sogar ein Haftbefehl der Amerikaner liegt vor. Und was ist mit …
Ex-VW-Konzernchef Winterkorn verlängert Verjährungsverzicht
Netzagentur: Kein Grund für Annahme steigender Strompreise
Wie sich der Strompreis entwickelt, hängt von vielen Faktoren ab. Netzentgelte und Öko-Umlage dürften aber kein Grund für einen kurzfristigen Anstieg sein, meint der …
Netzagentur: Kein Grund für Annahme steigender Strompreise

Kommentare