Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt
+
Die boomende Nachfrage nach deutschen Hotelbetten hält an. Foto: Oliver Berg

Nachfrage nach deutschen Hotelbetten zieht erneut an

Wiesbaden (dpa) - Deutschlands Hotels und Pensionen ziehen immer mehr Gäste an. Im März wurden 25,1 Millionen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit mindestens zehn Betten gezählt, wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Zahlen in Wiesbaden berichtete.

Das waren fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei erhöhten Gäste aus dem Ausland ihre Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um drei Prozent auf 5,1 Millionen, Gäste aus dem Inland um 5 Prozent auf 24 Millionen. Von Januar bis März wurden damit insgesamt 76,7 Millionen Übernachtungen registriert, fünf Prozent mehr als im Auftaktquartal des Vorjahres. 2014 hatte die Branche den fünften Übernachtungsrekord in Folge eingefahren.

Mitteilung Destatis

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern
Dax knapp unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist heute knapp unter die Marke von 13 000 Punkten gefallen. Der Leitindex verlor im frühen Handel 0,13 Prozent und stand bei 12 986,33 …
Dax knapp unter 13 000 Punkten
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Madrid (dpa) - Die spanische Regierung hat wegen des Katalonien-Konflikts die Wachstumserwartungen für das kommende Jahr gesenkt.
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen
Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist voll des Lobes für die Reformen im lange krisengeschüttelten Griechenland.
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen

Kommentare