+
Inzwischen ein gewohntes Bild: Der Dax im Minus.

Nachrichten-Scout am Abend

Tiefstes Wirtschafts-Grau bestimmt den Tag

Das schreiben die anderen Medien: Die Wirtschaftskrise ist allgegenwärtig.

Wirtschaftskrise überall

Spiegel Online greift noch tiefer in de Depri-Kiste und meldet, in den USA seien binnen eines Monats mehr als eine halbe Millionen Jobs verloren gegangen.

Auch Welt Online gibt sich der Rezession hin, allerdings in Deutschland. Die Industrie bekomme keine Aufträge und das Jahr 2009 ist auch schon abgehakt.

Auch FAZ.net widmet sich der schlechten Auftragslage für die deutsche Wirtschaft.

Die taz titelt "Deutsche Bahn findet keine Käufer". Die Finanzkrise koste Bahnchef Hartmut Mehdorn nun seinen Traum, einen DAX-Konzern zu leiten, schreibt das Blatt. Sein Vertrag laufe bis 2011, bis dahin wird es die Bahn nicht an die Börse schaffen.

Flick-Witwe setzt Belohnung aus

Die Bild-Zeitung teilt den Pessimissmus die Wirtschaft betreffend nicht. Das Blatt gibt sich ganz dem Boulevard hin und schreibt von der Flick-Witwe, die 100.000 Euro Belohnung für Hinweise, die helfen den Sarg ihres verstorbenen Mannes wiederzufinden. Er wurde aus dem Mausoleum gestohlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare