+
Die Namen deutscher Topmanager - wie etwa der von BASF-Vorstandsvorsitzenden Kurt Bock - ist deutschen Politikern unbekannt.

Umfrage

Deutsche Topmanager bei Politikern unbekannt

Berlin - Die Namen der Chefs von Deutschlands größten Unternehmen sind einer Umfrage zufolge vielen Politikern nicht geläufig.

Demnach weiß nur etwa jeder vierte politische Entscheidungsträger in Berlin, dass der Vorstandschef von BASF - immerhin das größte Chemieunternehmen der Welt - Kurt Bock heißt. Den Namen von ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger können nur 21 Prozent zuordnen. Das ergab eine Umfrage des Center of Political Economy and Society (Copes) zusammen mit der Quadriga Hochschule Berlin, über die das „Handelsblatt“ (Freitag) berichtet. Beteiligt haben sich 100 Bundestagsabgeordnete, beamtete Staatssekretäre sowie Abteilungsleiter quer durch alle Ministerien.

Nur gut die Hälfte der Politiker kennt dem Bericht zufolge Martin Blessing, den Spitzenmanager der Commerzbank, an der der deutsche Staat sogar beteiligt ist. Lediglich Bahnchef Rüdiger Grube und sein Vorgänger Hartmut Mehdorn, heute Chef des noch nicht eröffneten Berliner Flughafens, erzielten beim Bekanntheitsgrad mit mehr als 90 Prozent Bestwerte.

Copes-Geschäftsführer Hans Ulrich Helzer sprach angesichts der Umfrage-Ergebnisse von „einer wachsenden Entfremdung zwischen Politik und Wirtschaft“. BDI-Präsident Ulrich Grillo sagte dem „Handelsblatt“: „Deutschland braucht einen engeren Austausch zwischen Wirtschaft und Politik.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare