+
Der Online-Shop von Neckermann.de ist nach Unternehmenangaben nicht betroffen.

Neckermann: Hacker klauen Kundendaten

Frankfurt am Main - Hacker haben beim Versandhändler Neckermann.de Daten von 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmern abgegriffen - Namen und Email-Adressen aus Deutschland.

Den Kriminellen fielen nach Unternehmensangaben vom Dienstag Namen und E-Mail-Adressen von Nutzern vorwiegend aus Deutschland in die Hände. “Unser Hauptserver und damit unser Online-Shop war nicht betroffen“, betonte eine Neckermann-Sprecherin am Dienstag in Frankfurt.

Der Angriff sei am vergangenen Donnerstag aufgefallen. Neckermann.de habe umgehend die Sicherheit des Servers verstärkt und die betroffenen Gewinnspielteilnehmer informiert. Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Washington (dpa) - Trotz allgemein guter Konjunkturaussichten hält der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Warnungen vor drohenden Gefahren für die Weltwirtschaft …
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Miteinander vernetzte Maschinen, "intelligente" Häuser, Elektroautos: Diese digitalen Trends werden nach Ansicht von Experten dazu führen, dass …
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis

Kommentare