+
Stein des Anstoßes ist das Nestlé-Produkt "Alete Kleine Entdecker Schoko Kekse".

Verbraucher-Beschwerde

Nestlé überarbeitet Werbung für Kinderkekse

Vevey - Der Lebensmittelkonzern Nestlé will nach Verbraucherbeschwerden die Angabe "in kleinkindgerechter Rezeptur" von Schokokeksen für Kleinkinder entfernen.

Der Lebensmittelkonzern Nestlé reagiert auf eine Beschwerde der Verbraucherzentrale Sachsen und will künftig die Packung eines Schoko-Kekses für Kleinkinder ändern. Nestlé habe sich dazu entschlossen, im Rahmen der nächsten Verpackungsüberarbeitung die Angabe "in kleinkindgerechter Rezeptur" zu entfernen, teilte die Verbraucherzentrale am Donnerstag mit Verweis auf ein Schreiben von Nestlé mit.

Der Kinderkeks "Alete Kleine Entdecker Schoko Kekse" entspreche zwar den Vorgaben der Diätverordnung, mit dem recht hohen Zucker- und reichlichem Fettgehalt unterscheide er sich aber nicht wirklich von anderen Mürbeteigkeksen, erklärten die Verbraucherschützer. Viele Eltern verbänden aber mit dem Hinweis auf eine "kleinkindgerechte Rezeptur" auch einen gesundheitlichen Zusatznutzen für Kinder. Nestlé habe nun zugesagt, das Attribut "kleinkindgerecht" zukünftig nur im Zusammenhang mit der handlichen Größe der Kekse zu benutzen.

Dies sei ein zufriedenstellender Kompromiss, erklärte Anne-Katrin Wiesemann von der Verbraucherzentrale Sachsen. Wünschenswert wäre nach ihrer Meinung jedoch der zusätzliche Hinweis, dass Kekse in der Kleinkinderernährung selten verzehrt werden sollten. Nestlé war für eine Stellungnahme am Donnerstag nicht zu erreichen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission plädiert dafür, dass bis 2025 alle EU-Länder den Euro einführen.
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten
Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus - und die Uhr …
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten
Alle EU-Länder sollen den Euro bekommen
Der Langzeitplan der Europäischen Kommission sieht vor, dass die Eurozone ausgeweitet wird. Die Kommission ist sich allerdings nicht in allen Punkten einig.
Alle EU-Länder sollen den Euro bekommen
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler
Daimler hat unangenehmen Besuch bekommen. Ermittler durchsuchten mehrere Standorte. Grund: Verdacht auf Betrug. Hintergrund sind mögliche Manipulationen bei der …
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler

Kommentare