Neue Aufsichtsräte für Deutsche Börse

- Frankfurt - Der Aufsichtsrat der Deutschen Börse ist wieder komplett. Neun Wochen nach dem Sturz der Börsenführung durch kritische Großaktionäre setzte das Amtsgericht Frankfurt die Nachfolger der vier Kontrolleure ein, die im Zusammenhang mit dem Dauerstreit zwischen Management und Anlegern zurückgetreten waren.

Mitglieder des Aufsichtsrates wurden auf Antrag des Dax-Unternehmens der Ex-Aufsichtsratschef der HypoVereinsbank, Kurt Viermetz, der CDU-Finanzexperte Friedrich Merz, der ehemalige WestLB-Vorstand Gerhard Roggemann und der frühere Goldman-Sachs-Investmentbanker Richard Hayden.Die Amtszeit der neuen Aufsichtsräte endet laut Gerichtsbeschluss "spätestens mit dem Ablauf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft", also im Mai 2006. Spätestens Ende dieses Jahres will der derzeitige Vorsitzende des Aufsichtsrates, Rolf Breuer, sein Amt niederlegen. Als Nachfolger ist Viermetz vorgesehen. "Kurt F. Viermetz wird für den Vorsitz in der Nachfolge von Rolf-E. Breuer kandidieren", teilte die Deutsche Börse mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare