+
Auch in diesem Jahr gibt es wieder billige Lidl-Fahrkarten für die DB.

Neue Billigtickets bei Lidl gelten auch in Österreich

München - Ab 7. Dezember wird die Deutsche Bahn nach Informationen der Münchner Tageszeitung „tz“ zusammen mit der Discounter-Kette Lidl wieder billige Tickets für ICE- und IC-Züge anbieten.

Insgesamt verkaufen die Lidl-Filialen, wie die tz am Montag aus sicherer Quelle erfuhr, ab nächsten Montag bundesweit 1,5 Millionen Fahrten.

Das Heft mit jeweils zwei Fahrscheinen kostet 66 Euro. Die Fahrkarten gelten täglich außer Freitag für alle beliebigen Fernzüge, sowie im Nahverkehr, wenn ein Teil der Strecke mit ICE/IC-Zügen gefahren wird in ganz Deutschland. Erstmals kann mit den Lidl-Tickets auch das gesamte Netz der Österreichischen Bundesbahnen befahren werden.

Die Fahrkarten können ab 1. Januar 2010 verwendet und müssen bis 31. März 2010 eingesetzt werden. Eine Zugbindung ist nicht vorgesehen. Die Reisenden tragen Namen, Startort und Fahrtziel einfach in den Fahrschein ein.

di.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
"Wie konnte das nur geschehen?" Auch noch nach Wochen sorgt der Anblick des Lochs auf der A20 für hilfloses Kopfschütteln. Die Ursachenforschung steht hinten an. …
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen

Kommentare