+
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (Dax). Foto: Fredrik von Erichsen

Börse in Frankfurt

Dax fällt wegen Sorgen um Chinas Wirtschaft

Monatelang war Ruhe. Jetzt ist Chinas schwächelnde Wirtschaft wieder Thema auch am deutschen Aktienmarkt - denn viele heimische Unternehmen machen Geschäfte mit dem Reich der Mitte.

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt leidet unter neu aufgeflammten Sorgen um Chinas Wirtschaft. Am Mittag lag der Dax deutlich im Minus und rang um die Marke von 10 400 Punkten. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 1,22 Prozent tiefer bei 10 394,59 Zählern.

Ähnlich trübe sah es am breiteren deutschen Markt aus: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,86 Prozent auf 21 066,00 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,47 Prozent auf 1773,12 Zähler nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rutschte um 1,23 Prozent auf 2970,99 Punkte ab.

Überraschend schwache Außenhandelsdaten aus China hatten bereits an den asiatischen Aktienmärkten für Abschläge gesorgt. Die Besorgnis schwappte angesichts der engen Handelsbeziehungen nach Europa über.

Kurse der Deutschen Börse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Heilbronn - Auf Gewalt und Aggressionen treffen Bahn-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit fast jeden Tag. Oft liegt es an alkoholisierten Fahrgästen. Die Gewerkschaft der …
Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Im Februar herrscht auf dem Arbeitsmarkt in der Regel Winterpause - Experten rechnen diesmal allenfalls mit einem leichten Rückgang der Erwerbslosenzahl. Im …
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Bangladesch hat zuletzt viele Fortschritte bei der Sicherheit seiner Textilarbeiter gemacht. Auf einem Gipfel sollten sie diskutiert werden. Doch ein anderer Konflikt …
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada
Bad Vilbel - Um Stada ringen derzeit drei Finanzinvestoren. Schon in wenigen Tagen könnte sich entscheiden, ob der Arzneimittelhersteller eigenständig bleibt. …
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada

Kommentare