Neue Ermittlungen mgegen Deutsche Bank

- Hamburg - Die Anwälte von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im Mannesmann-Prozess werden von seinem Unternehmen bezahlt. Das sagte ein Sprecher der Bank der "Welt am Sonntag". Ackermann habe das Aufsichtsratsmandat bei Mannesmann seinerzeit auf Wunsch der Bank übernommen.

<P>Experten würden die Kosten für die Verteidigung des Top-Managers auf mehrere hunderttausend Euro schätzen. Und möglicherweise kommen bald noch weitere Kosten auf das Institut zu. Die Deutsche Bank hat ein weiteres Ermittlungsverfahren am Hals. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bestätigte einen Bericht des "Spiegel", wonach wegen Betrugs und Untreue gegen Vorstandssprecher Josef Ackermann und Aufsichtsratschef Rolf Breuer ermittelt wird.</P><P>Hintergrund der neuen Ermittlungen ist der Verkauf der Versicherungsfirma Deutscher Herold an die Zurich Financial Services im April 2002. Ein Lebensversicherungs-Kunde des Deutschen Herold habe Anzeige erstattet, sagte Staatsanwaltschafts-Sprecher Johannes Mocken. Der Mann werfe der Bank vor, dass bei dem Verkauf Vermögenswerte rechtswidrig verwendet wurden. Außerdem sei der Unternehmenswert des Deutschen Herold stark gesunken.<BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat die Drohung des designierten US-Präsidenten Donald Trump an deutsche Autobauer zurückgewiesen, hohe Schutzzölle für die USA …
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Vor May-Rede: Britisches Pfund gerät stärker unter Druck
London (dpa) - Das britische Pfund gerät wegen der Sorge vieler Investoren vor einem scharfen Brexit-Kurs der britischen Regierung zunehmend unter Druck.
Vor May-Rede: Britisches Pfund gerät stärker unter Druck
Wohnmobil-Branche kommt mit der Nachfrage kaum nach
Stuttgart (dpa) - Auf ihrem Wachstumskurs stößt Deutschlands Wohnmobil-Branche an ihre Grenzen. "Wir haben ein positives Problem: Die Produktionskapazitäten sind bei den …
Wohnmobil-Branche kommt mit der Nachfrage kaum nach

Kommentare