Neue Gespräche zwischen Bahn und GDL - Lokführer optimistisch

Frankfurt/Main - Die Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL machen in Gesprächen einen letzten Versuch zur Abwendung des für Montag angekündigten Streiks. "Wir führen heute erneut mit der Bahn Verhandlungen", sagte GDL-Chef Manfred Schell am Samstag der Deutschen Presse-Agentur dpa in Frankfurt.

Schell zeigte sich optimistisch: "Ich habe die Hoffnung, dass die Bahn endlich den ausgehandelten Tarifvertrag unterzeichnet." Mit diesem Schritt könne der Arbeitskampf am Montag noch verhindert werden. Die Bahn verlangt aber zusätzlich einen Grundlagenvertrag, bevor der mit der GDL Ende Januar ausgehandelte Lokführer-Tarifvertrag mit elf Prozent Einkommensplus in Kraft treten kann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bonusprogramm von Air Berlin wird ausgesetzt
Kunden der insolventen Fluglinie Air Berlin können ihre gesammelten Flugmeilen nicht mehr gegen Gratisflüge oder andere Prämien einlösen.
Bonusprogramm von Air Berlin wird ausgesetzt
Lebkuchen-Produktion läuft
Noch ist die Lust auf ein Eis größer - das hindert die Nürnberger Lebkuchenhersteller aber nicht daran, schon mal mit der Produktion der Weihnachtsleckereien zu …
Lebkuchen-Produktion läuft
Merkel will Games-Branche fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Förderung der Entwicklung von Computerspielen in Deutschland für ausbaufähig.
Merkel will Games-Branche fördern
Fertighäuser werden immer beliebter
Bad Honnef (dpa) - Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise stieg in der …
Fertighäuser werden immer beliebter

Kommentare