+
Die neuen ICEs stehen nur auf dem Testgelände von Siemens. Für den Bahn-Verkehr sind sie noch nicht zugelassen.

Neue ICEs fahren wohl erst nächstes Jahr

München – Die Auslieferung von 16 neuen ICEs an die Deutsche Bahn wird sich weiter verzögern. Eigentlich hätten die Züge bereits für die Deutsche Bahn im Einsatz sein sollen, doch Probleme mit der Steuerungssoftware hatten zur Verspätung geführt.

Eine Siemens-Sprecherin bestätigte, dass die Probleme nun bis Ende Juli behoben sein sollen – doch dann beginnt erst der Zulassungsprozess beim Eisenbahnbundesamt. Der kann nach Angaben von Siemens zwischen vier und 18 Monate dauern. Die Bahn wird daher wohl auch im nächsten Winter ihre Probleme nicht mit den neuen ICEs beheben.

Auch die Eurostar-Züge für den Eurotunnel stecken noch immer im Genehmigungsverfahren fest. Allerdings sei hier mit dem Kunden auch erst eine Lieferung im Jahr 2015 vereinbart, sagte die Sprecherin. Die Probleme mit den beiden Projekten kosteten Siemens auch im abgelaufenen zweiten Quartal viel Geld. Die Sonderbelastung werde über der in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres liegen, hieß es. Damals hatten die Zugprobleme Siemens 116 Millionen Euro gekostet.

Philipp Vetter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter

Kommentare