Neue Lenk- und Ruhezeiten für Lastwagenfahrer in Kraft

Verkehr: - Berlin - Bus- und Lastwagenfahrer müssen sich künftig mehr Ruhepausen gönnen als bisher. Die von der EU zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr eingeführten neuen Lenk- und Ruhezeiten traten am Mittwoch in Kraft.

 Danach wird die wöchentliche Fahrzeit auf maximal 56 Stunden begrenzt. Außerdem müssen Fahrer nun eine Ruhezeit von neun Stunden innerhalb von 24 Stunden einhalten. Vorher waren es acht Stunden.

Bisher geltende Ausnahmeregelungen, nach denen Reisebusfahrer an bis zu zwölf aufeinander folgenden Tagen am Lenkrad sitzen durften, fallen weg. Die neuen EU-Vorschriften sehen außerdem vor, dass Bus- und Lastwagenfahrer jede Woche mindestens 45 Stunden am Stück frei bekommen müssen.

Kritik an den neuen Regeln kommt von den Busunternehmern. Sie befürchten den Verlust von Arbeitsplätzen. "Die Unternehmen sind durch den enormen organisatorischen Aufwand sehr stark belastet", sagte der Hauptgeschäftsführer des internationalen Bustouristik- Verbandes RDA, Dieter Gauf, am Mittwoch im ZDF-Morgenmagazin. Es sei zu befürchten, dass eine Reihe von Unternehmern dadurch aus dem Markt ausscheiden werde, mit einer erheblichen Anzahl von verlorenen Arbeitsplätzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nachgegeben. Gute Daten zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal halfen ihm allerdings, sein Minus etwas einzudämmen. …
Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Amazon war 1995 als Online-Buchhändler gestartet, verkauft mittlerweile aber beinahe alles von Kleidung über Musik bis hin zu Lebensmitteln. Seit 2015 eröffnet der …
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen

Kommentare