+
Verdi will erreichen, dass die neu gegründeten Regionalgesellschaften für rund 6000 Beschäftigte im Paketdienst mit geringeren Löhnen in den Post-Haustarif eingegliedert werden. Foto: Sven Hoppe

Neue Post-Tarifrunde am Freitag und Samstag in Bad Neuenahr

Bonn/Berlin (dpa) - Die neue Tarifrunde bei der Post nach mehr als dreiwöchigem Streik findet an diesem Freitag und Samstag in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) statt.

Das teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Dabei erwarte sie Kompromissbereitschaft von der Post, sagte die Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Kocsis.

"Wer eine Einigung will, muss kompromissbereit sein." Kocsis wiederholte, dass die Streiks ungeachtet der Gespräche weitergingen. Am Dienstag hätten dabei mehr als 32 000 Beschäftigte mitgemacht.

Verdi will erreichen, dass die neu gegründeten Regionalgesellschaften für rund 6000 Beschäftigte im Paketdienst mit geringeren Löhnen in den Post-Haustarif eingegliedert werden. Die Post-Führung hatte bisher zu diesem Thema jede Diskussion abgelehnt.

Sie sieht sich mit ihren Lohnkosten in der Paketsparte deutlich im Nachteil gegenüber der Konferenz. Zu den Erwartungen an die neue Tarifrunde hielten sich Sprecher beider Seiten sehr zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter

Kommentare