+
Der Mexiko-Chef von Volkswagen, Otto Lindner, kündigte an, dass VW eine neue Limousine in Mexiko bauen will.

Neue VW-Limousine aus Mexiko

Mexiko-Stadt - Der Autokonzern Volkswagen wird eine neue kompakte Limousine in seinem mexikanischen Werk in der Stadt Puebla fertigen. Die Produktion soll im kommenden Jahr beginnen.

Volkswagen werde rund eine Milliarde Dollar (700 Millionen Euro) in den Ausbau des Werks, die Modernisierung der Produktionsstraßen sowie in Entwicklung und Produktion des neuen Modells investieren, sagte Volkswagen Mexiko-Chef Otto Lindner am Montag.

Einzelheiten zu dem Wagen, der sich noch im Entwicklungsstadium befindet, nannte Lindner nicht. Der mexikanische Präsident Felipe Calderón bezeichnete die Ankündigung als freudige Nachricht für Mexiko. Die Autoindustrie des Landes hat zuletzt wegen der Rezession in den USA und sinkender Nachfrage schwere Einbußen hinnehmen müssen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare