Neuer Anlauf für Lösung des Tarifstreits der Ost-Metaller

- Berlin - Im Tarifkonflikt der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie wird nach fast vier Wochen Streik erstmals wieder verhandelt. Die IG Metall und die ostdeutschen Arbeitgeberverbände trafen sich in Berlin zur voraussichtlich entscheidenden Runde. Die Gewerkschaft will für die 310 000 Ost-Metaller einen Stufenplan zur Einführung der 35-Stunden-Woche durchsetzen. Die Arbeitgeber lehnen dies strikt ab. Derzeit arbeiten die Ost-Metaller 38 Wochenstunden, drei Stunden mehr als ihre Kollegen im Westen.

<P>Ungeachtet der neuen Tarifverhandlungen gingen die Streiks der IG- Metall weiter. In Sachsen und Brandenburg wurden erneut rund 7700 Metaller aus acht Betrieben zum Arbeitskampf aufgerufen.</P><P>Als Folge der Streiks stehen heute erstmals seit fast 20 Jahren bei VW in Wolfsburg die Bänder wegen eines Arbeitskampfes still. Mehr als 10 000 Beschäftigte müssen zu Hause bleiben, weil in den ostdeutschen Werken Chemnitz und Zwickau Teile für die Fertigung fehlen. Nach Angaben von VW beträgt der Produktionsausfall insgesamt 20 000 Fahrzeuge der Typen Lupo und Golf.</P><P>Als Zeichen der Bereitschaft zur Lösung des Tarifstreits waren die Proteste beim BMW-Zulieferbetrieb ZF in Brandenburg/Havel am Donnerstag vorübergehend ausgesetzt worden. Wegen des Arbeitskampfes bei ZF hatte bei BMW in München und Regensburg am Montag die Produktion der 3er-Serie gestoppt werden müssen. In der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie sind 310 000 Menschen beschäftigt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare