+
Christian Kullmann führt Evonik seit dem vergangenen Jahr. Foto: Bernd Thissen

Premiere für Kullmann

Neuer Evonik-Chef stellt Geschäftszahlen für 2017 vor

Essen (dpa) - Der Spezialchemiekonzern Evonik stellt heute seine Jahresbilanz 2017 vor. Erstmals werden die Geschäftszahlen vom neuen Vorstandsvorsitzenden Christian Kullmann präsentiert.

Kullmann hatte im vergangenen Mai die Führung des Unternehmens übernommen, das mehrheitlich der RAG-Stiftung gehört. Mit den Dividendenzahlungen trägt Evonik dazu bei, dass die Stiftung die dauerhaften Folgelasten des Steinkohlebergbaus bezahlen kann, wenn Ende des Jahres die beiden letzten deutschen Zechen schließen.

Evonik produziert unter anderem Zusätze für Kosmetik- und Gesundheitsprodukte, Tierfutter-Eiweiß oder Werkstoffe für Leichtbau-Konstruktionen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie. Nach einem Rückgang bei Umsatz und Gewinn im Jahr 2016 lief es für Evonik zuletzt wieder besser. Mit den Zahlen für das dritte Quartal hatten die Essener angekündigt, im Gesamtjahr 2017 würden Umsatz und operativer Gewinn steigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewe will Bauern unterstützen und verkauft fehlerhaftes Obst und Gemüse
Rewe und seine Tochterfirma Pennys haben sich darauf geeinigt, ab sofort fehlerhafte Ware zu verkaufen, um Bauern zu unterstützen. Diese Sorten sind betroffen.
Rewe will Bauern unterstützen und verkauft fehlerhaftes Obst und Gemüse
Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau
Ohne neue Stromautobahnen stockt die Energiewende. Die Abstimmung zwischen Bund und Ländern soll besser werden - damit bald tausende Kilometer an neuen Trassen den …
Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau
Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien
Frankfurt/Main (dpa) - Die weiter nachlassenden Sorgen am Aktienmarkt um den Handelskrieg zwischen den USA und China haben den Dax am Donnerstag weiter Auftrieb gegeben.
Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos
Ein Facebook-User kann nicht glauben, was er bei Aldi erlebt hat: Ein Mitarbeiter scheuchte eine Obdachlose vom Gelände - und lieferte eine abartige Erklärung.
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

Kommentare