+
Schon zum siebten Mal in Folge erzielen Bayerns Landwirte einen Exportrekord.

Zum siebten Mal in Folge

Bayerns Landwirte exportieren so viel wie nie zuvor

München - Die gute Auslandsnachfrage nach Agrarprodukten und Lebensmitteln hat den bayerischen Bauern im vergangenen Jahr den siebten Exportrekord in Folge beschert.

Trotz gesunkener Preise und des anhaltenden Russland-Embargos sei der Wert der Ausfuhren im Vergleich zu 2015 um rund ein Prozent auf mehr als 8,9 Milliarden Euro gestiegen, teilte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) am Sonntag in München anlässlich der bevorstehenden Grünen Woche mit. Die Agrarmesse startet am Freitag (20. Januar) in Berlin.

Zweistellige Zuwächse gab es bei den Exporten in die USA, nach Polen, Rumänien, Belgien, Südkorea und Mexiko. Auch nach England und Österreich wurden mehr Agrargüter aus Bayern geliefert. Damit habe man den schwächelnden Absatz in den Niederlanden und Italien mehr als ausgleichen können.

Als Exportschlager erwies sich abermals Käse mit einem Ausfuhrwert von 1,5 Milliarden Euro, gefolgt von Milch und Milcherzeugnissen (1,2 Mrd Euro) sowie Fleisch und Fleischwaren (eine Mrd Euro). Preisbereinigt lagen die Ausfuhrwerte bei Käse und Milchprodukten zwar unter dem Vorjahreswert, doch wurde das durch deutliche Exportsteigerungen bei Backwaren, Bier und vor allem Hopfen kompensiert. Wichtigstes Abnehmerland Bayerns blieb Italien, gefolgt von Österreich und den Niederlanden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beate Uhse pleite: Aber gibt es doch noch eine Chance?
Der im Insolvenzverfahren des Erotik-Unternehmens Beate Uhse eingesetzte vorläufige Sachwalter Sven-Holger Undritz sieht Chancen für eine Sanierung des Unternehmens.
Beate Uhse pleite: Aber gibt es doch noch eine Chance?
Forderungen nach Kontrolle beim Bitcoin werden lauter
Wie weit geht es noch beim Bitcoin? Die Digitalwährung steigt und steigt. Fachleute sehen sie inzwischen als reines Spekulationsobjekt und fordern mehr Kontrolle.
Forderungen nach Kontrolle beim Bitcoin werden lauter
EU-Kommission nimmt Ikea-Steuerdeals ins Visier
Die EU-Kommission geht seit geraumer Zeit mit Nachdruck gegen mögliche Steuervorteile großer Konzerne in der EU vor. Diesmal erwischt es einen europäischen Konzern.
EU-Kommission nimmt Ikea-Steuerdeals ins Visier
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Amazon auch hierzulande eigene stationäre Läden eröffnet. In den USA baut das Unternehmen die stationäre Präsenz mit Buchläden …
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen

Kommentare