Krisenbank

Neuer Hypo Alpe Adria-Chef tritt Amt an

Klagenfurt - Am 1. Januar tritt der neue Chef der notverstaatlichten Krisenbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA), Alexander Picker, sein Amt an. Er hat ein schweres Erbe.

Der 51-Jährige gilt als Südosteuropa-Kenner. Der gebürtige Salzburger war von 2004 bis 2007 bei der UniCredit Bank in Serbien, später in Kasachstan. Von Februar 2011 bis März 2012 leitete der Bankmanager, der Russisch, Polnisch und Serbokroatisch spricht, die Hypo-Slowenien-Tochter und später die Bosnien-Tochter. Der frühere Hypo-Vorstandschef, Gottwald Kranebitter, war am 15. August zurückgetreten. Die ehemalige BayernLB-Tochter hatte sich auf dem Balkan verspekuliert und milliardenschwere Verluste eingefahren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grundsatz-Urteile zum Diesel rücken näher
Dieselkäufer hoffen auf höchstrichterliche Entscheidungen zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Langsam, aber sicher laufen die Fälle beim BGH auf. Dabei geht es erstmals …
Grundsatz-Urteile zum Diesel rücken näher
Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen
Die Parfümerie Douglas schließt rund 70 ihrer 2.400 Filialen - obwohl es wirtschaftlich gut bei ihnen läuft. Dafür gibt es einen Grund.
Douglas schließt rund 70 Filialen - obwohl sie gut laufen
Auch EFTA und Mercosur über Freihandel einig
Die Empörung über den Umgang Brasiliens mit den verheerenden Bränden im Regenwald ist weltweit groß, da kommt die Nachricht eines weiteren europäischen …
Auch EFTA und Mercosur über Freihandel einig
Kommt die Bier-Preisexplosion? Brauereien wollen Bierkästen sehr viel teurer machen
Biertrinker werden sich womöglich auf höherere Bierpreise einstellen müssen. Das fordern zumindest private Brauereien für Flaschen und Kästen. 
Kommt die Bier-Preisexplosion? Brauereien wollen Bierkästen sehr viel teurer machen

Kommentare