+
Siemens-Chef Peter Löscher soll den prestigeträchtigen Sprecherposten für Asien-Geschäfte der deutschen Wirtschaft übernehmen.

Neuer Posten für Siemens-Chef Löscher

Berlin/München - Siemens-Chef Peter Löscher soll den prestigeträchtigen Sprecherposten für Asien-Geschäfte der deutschen Wirtschaft übernehmen.

Der Topmanager soll dazu als Nachfolger von BASF-Chef Jürgen Hambrecht den Vorsitz des Asien-Pazifik-Ausschusses (APA) der deutschen Wirtschaft übernehmen, teilte der Industrieverband BDI am Dienstag in Berlin mit.

Hambrecht habe Löscher vorgeschlagen. “Seine Erfahrung qualifiziert ihn in besonderer Weise für die Aufgabe als Stimme der deutschen Unternehmen in der Region“, sagte Hambrecht. Offiziell soll Löscher im Mai bei der Asien-Pazifik-Konferenz des APA in Singapur nominiert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare