Neuer Spionagetrick am Geldautomaten

Frankfurt/Main - Spione, die es auf die PIN abgesehen haben, bauen fast unsichtbare Kameras nun nicht mehr nur in der Lichtleiste des Automaten oder im Rauchmelder ein. Wir erklären den neuesten Trick.

Vor einer neuen kriminellen Masche an Geldautomaten warnt die EURO Kartensysteme GmbH. Der neueste Trick: Die Kamera wird direkt in der Sichtschutzblende der Tastatur installiert, die eigentlich das Ausspionieren der Geheimnummer verhindern soll.

EURO Kartensysteme rät dringend dazu, die PIN-Eingabe mit der Hand zu verdecken. Statistiken belegten, dass neun von zehn Spähangriffen an Geldautomaten damit verhindert werden könnten. Mehr Tipps zum richtigen Umgang mit Karte und PIN gibt es unter www.kartensicherheit.de.

Hier finden Verbraucher einen SOS-Infopass mit den wichtigsten Sperrnummern für den Notfall als Download. Die EURO Kartensysteme GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare