Neuer Yahoo-Chef: Mit 27 Millionen Dollar gelockt

San Francisco - Mit der Aussicht auf Zahlungen in Höhe von 27 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) hat das Internetunternehmen Yahoo seinen neuen Vorstandsvorsitzenden Scott Thompson von dessen bisherigen Arbeitgeber PayPal weggelockt.

 Wie aus bei der Börsenaufsicht eingereichten Zahlen vom Freitag hervorgeht, erhält Thompson in diesem Jahr ein Gehalt von einer Million Dollar und einen Bonus von bis zu zwei Millionen, eine davon garantiert. Außerdem erhält er Aktien in Höhe von 22,5 Millionen, deren Wert sich ändern kann. Ferner bekommt Thompson 1,5 Millionen Dollar Ausgleich für Zahlungen, die er dadurch verliert, dass er PayPal verlässt. Dort war er vier Jahre lang tätig, in dieser Zeit stieg der Umsatz um mehr als das Doppelte. Seine Stelle bei Yahoo tritt der 54-Jährige am Montag an.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf internationale Großstädte wollen nur noch CO2-freie Busse
Nur noch CO2-freie Busse: Diesen Plan wollen zwölf Großstädte bis 2025 durchsetzten und damit die Luftverschmutzung zu reduzieren.
Zwölf internationale Großstädte wollen nur noch CO2-freie Busse
Dax kämpft sich wieder über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist zögerlich über die 13 000-Punkte-Marke zurückgekehrt. Weil Anleger vor wichtigen Terminen im weiteren Wochenverlauf …
Dax kämpft sich wieder über 13 000 Punkte
Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende
Berlin/Frankfurt (dpa) - Flugreisende müssen sich angesichts des Endes von Air Berlin nach Einschätzung der Lufthansa auf Engpässe an manchen Strecken einstellen.
Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende
Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker
Stuttgart (dpa) - Im Prozess gegen Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker ist die Liste der Vorwürfe ein Stück kürzer geworden. Wie erwartet stellte das Gericht das …
Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker

Kommentare