Neuheit auf der IFA

TV-Gerät lässt sich nur mit den Augen steuern

Berlin - Zum Auftakt der Technikmesse IFA hat der chinesische TV-Hersteller Haier in Berlin einen Fernseher präsentiert, der sich durch Blinzeln steuern lässt.

Eine Kamera erfasst dabei zunächst die Augenbewegungen des Zuschauers, ist der Augenkontakt hergestellt, sollen Programme angewählt und die Lautstärke reguliert werden können.

Neuheiten von der IFA

OLED-Fernseher und Wasser-Smartphones: Neuheiten von der IFA

„Als wir das Gerät entwickelt haben, hatten wir an keine bestimmte Zielgruppe gedacht“, sagte ein Unternehmenssprecher. „Dann fiel uns auf, dass das System für Schwerstbehinderte besonders geeignet ist.“ Beim Praxistest auf der Messe funktionierte die Lautstärke-Regelung per Blinzeln, nicht jedoch das Umschalten.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
Berlin (dpa) - Bei der insolventen Air Berlin könnte heute eine Vorentscheidung über den Verkauf an Investoren fallen. Die drei Gläubigerausschüsse des Dachkonzerns, der …
Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Die US-Notenbank will den Märkten weiter Kapital entziehen. Nach zwei Zinsanhebungen sollen im Oktober erste kleine Teile des riesigen Anleihenberges verkauft werden, …
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank

Kommentare