+
Bei der Hauptmarke Nike stiegen die Erlöse um sechs Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar. Foto: Fredrik von Erichsen

Quartalszahlen

Nike-Aktien übertreffen Erwartungen deutlich

Beaverton (dpa) - Der Sportartikel-Riese Nike hat Anleger dank starker Verkäufe in Asien und Westeuropa mit überraschend guten Geschäften im abgelaufenen Quartal erfreut.

Verglichen mit dem Vorjahreswert legten die Erlöse von September bis November um sechs Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar (7,9 Milliarden Euro) zu, wie der Adidas-Rivale am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Überschuss stieg um sieben Prozent auf 842 Millionen Dollar. Die Prognosen der Analysten wurden damit locker übertroffen. Die Nike-Aktie kletterte nachbörslich zunächst um etwa 3,5 Prozent.

Bei der Hauptmarke Nike stiegen die Erlöse um sechs Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar. Die Zweitmarke Converse verbuchte ein fünfprozentiges Plus auf 416 Millionen Dollar. Für etwas Gegenwind sorgte der starke Dollar, der Auslandseinnahmen nach Umrechnung in US-Währung verringert. Ohne diesen Effekt wäre der Konzernumsatz um acht Prozent gestiegen. Während Nike im Heimatmarkt Nordamerika nur ein dreiprozentiges Erlösplus schaffte, nahm der Umsatz im Adidas-Gebiet Westeuropa um sieben Prozent zu. In Japan und China gab es Zuwächse von 16 und 12 Prozent.

Nike-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen …
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter

Kommentare