+
Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind im Handwerk bundesweit noch 10.000 Lehrstellen frei.

Noch 10.000 freie Lehrstellen im Handwerk

Berlin - Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind im Handwerk bundesweit noch 10.000 Lehrstellen frei.

Aus einer Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Handwerkes geht hervor, dass die Wirtschaftskrise nur geringen Einfluss auf die Gesamtzahl der Lehrstellen im Handwerk hat, wie die “Bild“-Zeitung am Mittwoch berichtete. Viele Betriebe stellen demnach wegen der vergleichsweise guten Handwerkskonjunktur zusätzliche Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Handwerkspräsident Otto Kentzler sagte: “Das mittelständische Handwerk ist in der Krise ein Stabilitätsanker für die deutsche Volkswirtschaft. Wer einen Handwerksberuf lernt, investiert richtig in seine berufliche Zukunft.“ Wegen der drastisch gesunkenen Zahl der Schulabgänger in den neuen Bundesländern seien dort besonders viele Lehrstellen offen, berichtet die Zeitung weiter.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Apple wird als Ergebnis der US-Steuerreform eine Summe von 38 Milliarden Dollar (31 Milliarden Euro) auf im Ausland angesammelte Gewinne an den US-Fiskus zahlen.
Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der …
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Der Reformdruck …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
New York/Charlotte (dpa) - Die von US-Präsident Donald Trump vorangetriebene Steuerreform macht den großen Banken des Landes weiter zu schaffen.
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust

Kommentare