+
Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind im Handwerk bundesweit noch 10.000 Lehrstellen frei.

Noch 10.000 freie Lehrstellen im Handwerk

Berlin - Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind im Handwerk bundesweit noch 10.000 Lehrstellen frei.

Aus einer Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Handwerkes geht hervor, dass die Wirtschaftskrise nur geringen Einfluss auf die Gesamtzahl der Lehrstellen im Handwerk hat, wie die “Bild“-Zeitung am Mittwoch berichtete. Viele Betriebe stellen demnach wegen der vergleichsweise guten Handwerkskonjunktur zusätzliche Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Handwerkspräsident Otto Kentzler sagte: “Das mittelständische Handwerk ist in der Krise ein Stabilitätsanker für die deutsche Volkswirtschaft. Wer einen Handwerksberuf lernt, investiert richtig in seine berufliche Zukunft.“ Wegen der drastisch gesunkenen Zahl der Schulabgänger in den neuen Bundesländern seien dort besonders viele Lehrstellen offen, berichtet die Zeitung weiter.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen
US-Regierung und Geheimdienste verbannen die russische Antiviren-Software Kaspersky systematisch von den Behördenrechnern. Mit dem Rücken an der Wand öffnet Kaspersky …
Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen
Gewerkschaft sorgt sich um Beschäftigte von Air Berlin
Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi pocht auf eine Auffanggesellschaft für die Mitarbeiter von Air Berlin. "Wir haben große Sorge um die Beschäftigten", sagte eine …
Gewerkschaft sorgt sich um Beschäftigte von Air Berlin
Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Tokio (dpa) - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba wird wegen der Verzögerung beim Verkauf seiner Speicherchipsparte im laufenden Jahr voraussichtlich erneut …
Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Mit freundlicher Tendenz dank positiver Vorgaben von den Übersee-Börsen hat sich der deutsche Aktienmarkt präsentiert.
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte

Kommentare