Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt

Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt

Noch 2006 grünes Licht für Transrapid-Konzept

- München - Trotz der Tragödie in Lathen geht die Planung für die Münchner Transrapid-Strecke unter Hochdruck weiter. Das Sicherheitskonzept für die Verbindung zum Flughafen werde voraussichtlich bis Jahresende vom Eisenbahn- Bundesamt genehmigt, sagte der Chef der Bahn-Tochter DB Magnetbahn, Johannes Keil: "Es gibt da keine negativen Signale."

Ihre Meinung ist gefragt!

Wie sicher ist der Transrapid?

>>> Diskutieren Sie mit

In 120 Szenarien habe man schon vor Monaten Lösungen für alle möglichen Risiken erarbeitet: von nicht öffnenden Türen bis hin zu Vogelschlag, Bränden und Erdbeben. Ein Zusammenstoß mit Wartungsfahrzeugen wie dem Schneeräum- Mobil sei technisch ausgeschlossen. Alle Wagen wer-den in das Sicherheitskonzept einbezogen, das einen Streckenabschnitt sperrt, bevor sich die Fahrzeuge zu nahe kommen.

Keil will das Sicherheitskonzept in einem Überblick auch dem Münchner Stadtrat präsentieren, aber nicht alle Details offenlegen. Mit höheren Kosten durch mehr Sicherheitsaufwand rechnet er nicht: "Dafür gibt es bis heute keine Erkenntnis." Für Ende 2007 wird der Planfeststellungsbeschluss erwartet -also Baurecht. Die Verkehrsminister von Bund und Land, Wolfgang Tiefensee (SPD) und Erwin Huber (CSU), wollen in zweieinhalb Wochen erneut über die offene Finanzierung und rechtliche Details reden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innogy-Aktien brechen ein
Computerpannen, Kundenverluste - das zeitweise katastrophale Vertriebsgeschäft in Großbritannien verhagelt Innogy die Jahresbilanz. Nach einer Gewinnwarnung sackt der …
Innogy-Aktien brechen ein
FDP-Generalsekretärin attackiert VW-Chef als "Diesel-Judas"
Hat der Diesel noch eine Zukunft? Seit langem sind Subventionen beim Sprit in der Kritik. Auch VW-Chef Müller hat Zweifel angemeldet. FDP-Generalsekretärin Beer …
FDP-Generalsekretärin attackiert VW-Chef als "Diesel-Judas"
Niki: Verkauf an Lufthansa scheitert - Pleite droht
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Lufthansa-Chef Spohr hatte zuvor betont, er habe einen …
Niki: Verkauf an Lufthansa scheitert - Pleite droht
Bahn gelobt Besserung auf Paradestrecke Berlin-München
Die Bahn hat eingesehen, dass vieles schiefgelaufen ist zum Fahrplanwechsel. Das neue Sorgenkind, die ICE-Trasse Berlin-Müchen, steht im Blickpunkt. Dort läuft es …
Bahn gelobt Besserung auf Paradestrecke Berlin-München

Kommentare