Noch ein Interessent für Kaufhof-Übernahme

Berlin - Im Bieter-Rennen um den Kaufhof-Kauf ist einem Medienbericht zufolge ein weiterer Interessent bekanntgeworden. Wer noch Interesse an der Warenhaus-Kette hat:

Neben Karstadt-Investor Nicolas Berggruen und dem österreichischen Immobilienunternehmer René Benko wolle auch ein Konsortium um Ex-KarstadtQuelle-Chef Wolfgang Urban die 109 Waren- und 15 Sporthäuser erwerben, schreibt die “Bild am Sonntag“.

Vergangene Woche reichte Urban bei der Metro AG ein Übernahmeangebot für die 2,4 Milliarden Euro schwere Kaufhof-Kette ein. Ein Metro Sprecher bestätigte: “Herr Urban hat uns das Angebot eines deutschen Konsortiums zukommen lassen.“

Der Untergang der Firmen-Namen

Untergang der Namen

Urban nannte der Zeitung erste Details: “Das Angebot stammt von einem Konsortium großer deutscher Unternehmerfamilien. Wir wollen 51 Prozent von Kaufhof übernehmen, bei Bedarf auch 100 Prozent.“ Laut Urban könne die Metro AG mit 49 Prozent Minderheitsgesellschafter beim Kaufhof bleiben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieselkrise macht Autohandel immer mehr zu schaffen
Beim Diesel ist die Lage im Autohandel dramatisch. Mehr als jeder fünfte Händler nimmt nach einer aktuellen Umfrage überhaupt keine Diesel-Gebrauchtwagen mehr in Zahlung.
Dieselkrise macht Autohandel immer mehr zu schaffen
Dax rettet moderates Plus ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Mit Gewinnen ist der deutsche Aktienmarkt in die neue Börsenwoche gegangen. Erst im späten Handel kämpfte sich der Dax ins Plus und schloss 0,25 …
Dax rettet moderates Plus ins Ziel
Künstliche Intelligenz - Job-Killer oder Job-Motor?
Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen? Auf der Hannover Messe gehört KI zu den wichtigsten Trendthemen. Branchenbeobachter sehen ein "gigantisches Potenzial" für die …
Künstliche Intelligenz - Job-Killer oder Job-Motor?
Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke
Am Standort Eisenach zeigt sich zuerst, wie die Sanierung des Autoherstellers Opel ablaufen wird. Im Poker zwischen dem französischen PSA-Konzern und IG Metall will …
Opel beteuert Investitionsbereitschaft für deutsche Werke

Kommentare