Eon nochmal teurer

- München - Stromversorger Eon Bayern hat seine Kunden verwirrt. Während bekannt wurde, dass Eon beim Wirtschaftsministerium einen Antrag auf Erhöhung der Haushaltstarife zum 1. März 2005 gestellt hat, waren die Briefe für eine Preissteigerung von 5,1 Prozent zum 1. Januar 2005 schon heraus. Der Grund für die sich auf den ersten Blick widersprechenden Aussagen: Eon hat für die privaten Kunden zwei Tarife: den allgemeinen Tarif und den "Basis Power".

Der allgemeine Tarif, der vom Wirtschaftministerium genehmigt werden muss, wird zum 1. März 2005 steigen; der Basis Power, der als so genannter Wettbewerbstarif nicht der öffentlichen Genehmigung unterliegt, soll schon zum 1. Januar umgestellt werden. Spätestens zum 1. März 2005 werden also alle 800 000 Eon-Kunden in Oberbayern rund fünf Prozent mehr für ihren Strom bezahlen müssen. Die Preiserhöhung beim Tarif Basis Power beträgt 5,1 Prozent; es ist davon auszugehen, dass für den Normaltarif eine Erhöhung von ebenfalls 5,1 Prozent oder mehr beantragt wurde. Wirtschaftsminister Otto Wiesheu hat jedoch angekündigt, dass die beantragten Preiserhöhungen genau und kritisch geprüft würden. Es könnte am Ende auch eine geringere Preiserhöhung im Normaltarif herausspringen.<BR><BR>Eon-Sprecher Josef Schönhammer begründet die frühere Preiserhöhung für den freien Tarif damit, dass dieser "etwas günstiger kalkuliert" sei und man deshalb schneller reagieren und die Preise anpassen müsse. Welcher Tarif für den Kunden gilt, ist aus der Stromrechnung zu entnehmen. Der Basis-Power-Tarif muss explizit gewählt worden sein - zum Beispiel per Antrag auf Umgruppierung oder bei der Neuanmeldung.<P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
PSA-Chef Tavares erneuert seine Kritik an ineffizienten Strukturen bei der neuen Konzerntochter Opel. Der Betriebsrat des Rüsselsheimer Autobauers wiederum weist mit dem …
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen
Die Stromrechnung nicht bezahlt, die Mahnung ignoriert: Irgendwann ist es in der Wohnung kalt und dunkel. Stromsperren bleiben im reichen Deutschland ein Massenphänomen.
Weiter viele Stromabschaltungen wegen unbezahlter Rechnungen

Kommentare