Nokia verliert Kamera-Chef

Berlin - Damian Dinning, Nokias langjähriger Kamera-Chef, verlässt das finnische Unternehmen. Er verlasse Nokia aus persönlichen Gründen, teilte Dinning in einem Blog-Post am Wochenende mit.

Nach neun Jahren bei Nokia werde er künftig für Jaguar am Konzept des vernetzten Autos arbeiten. Während der Mobilfunkkonzern seine Kräfte derzeit in Finnland bündelt, wolle er seinen Lebensmittelpunkt in England nicht aufgeben.

Dinning war maßgeblich an der Entwicklung der Kamerafunktion auch von Nokias neuem Windows-Phone-8-Smartphone Lumia 920 beteiligt. Dinning arbeitete seit 2004 für Nokia, zuvor war er bei Eastman Kodak und Minolta. Fotografie und Autos seien seit seiner frühen Kindheit die beiden größten Hobbys für ihn, schrieb der Manager.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare