+
Dirk Jens Nonnenmacher

"Einvernehmliche Trennung" von Nonnenmacher?

Hamburg - Die Hauptanteilseigner der angeschlagenen HSH Nordbank wollen sich nach einem Bericht des “Focus“ möglicherweise einvernehmlich von Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher trennen.

Das gehe aus einem internen Brief von Aufsichtsratschef Hilmar Kopper hervor, der dem “Focus“ vorliege. Er sei telefonisch von den Regierungschefs der Mehrheitseigner Hamburg und Schleswig-Holstein gebeten worden, eine “einvernehmliche Trennung von Professor Nonnenmacher einzuleiten“, schrieb Kopper dem Bericht zufolge an den Aufsichtsrat. Von der HSH Nordbank war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Der Kieler Regierungssprecher Knut Peters widersprach Koppers Darstellung in dem Bericht vom Samstag. Von einvernehmlich sei nicht die Rede gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm
München/Leipzig (dpa) - Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum teilweisen Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Wie ein Sprecher des Autobauers sagte, soll die …
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm

Kommentare