+
Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch ein Plus von rund 53 Millionen Euro erwirtschaftet. Foto: Julian Stratenschulte

Nordzucker schreibt rote Zahlen im ersten Geschäftshalbjahr

Braunschweig (dpa) - Die niedrigen Zuckerpreise haben Europas zweitgrößten Hersteller Nordzucker im ersten Geschäftshalbjahr ins Minus rutschen lassen. Es sei ein Verlust von 0,6 Millionen Euro entstanden, teilte die Nordzucker AG mit.

Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch ein Plus von rund 53 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Umsatz brach zwischen dem 1. März und dem 31. August 2015 um 21 Prozent auf rund 768 Millionen Euro ein.

Weltweit sind die Zuckerpreise im Sinkflug. Nordzucker hatte deshalb bereits im Juni massive Einbußen für das laufende Geschäftsjahr angekündigt. Die Halbjahreszahlen seien jedoch besser als erwartet, teilte der Vorstandsvorsitzende Hartwig Fuchs mit. Dazu beigetragen hätten ein Sparprogramm und eine Stabilisierung der Zuckerpreise auf niedrigem Niveau. Fuchs zeigte sich zuversichtlich, dass die Preise mittelfristig wegen geringerer Anbauflächen wieder steigen würden.

Zwischenbericht für die ersten sechs Monate

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Flugzeuge steuern sich dank Autopilot schon längst selbst, auch das selbsttätige Landen ist für die großen Maschinen kein Problem mehr. Doch ohne Piloten geht es nicht - …
Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr fast eine Million im Internet angebotene Billig-Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen, weil sie Funkstörungen …
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat die Drohung des designierten US-Präsidenten Donald Trump an deutsche Autobauer zurückgewiesen, hohe Schutzzölle für die USA …
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu

Kommentare