Northern Rock-Aktienkurs bricht erneut ein

-

London (dpa) - Die Aktien der angeschlagenen britischen Hypothekenbank Northern Rock sind am Donnerstag erneut eingebrochen. Händlern zufolge verkauften institutionelle Anleger nach den Verlusten der vergangenen Woche ihre Anteile.

Am Vormittag gab der Kurs um rund 19,5 Prozent nach. Der Wunsch institutioneller Anteilseigner, auszusteigen, treibe den Titel nach unten, sagte Analyst James Hamilton von Numis Securities.

Am Mittwoch hatten Kreise um den Fondsmanager Baillie Gifford, ehemals größter Aktionär bei Northern Rock, Berichte bestätigt, dass Gifford seine gesamten Positionen in der britischen Hypothekenbank mit einem Verlust von 200 Millionen britischen Pfund verkaufen würde. Die Tatsache, dass keine andere Bank Northern Rock übernehmen wolle, helfe auch nicht gerade weiter, sagte Hamilton. Marktgerüchte, dass Lloyds TSB Group und HBOS Übernahmeangebote abgegeben hätten, waren aus dem Umfeld beider Banken dementiert worden.

Erst am Dienstag hatte eine Rettungsaktion der britischen Regierung und der Bank of England für Northern Rock am Londoner Finanzmarkt für Erleichterung gesorgt. Die Aktienkurse der Bank und anderer Baufinanzierer erholten sich nach drastischen Verlusten der Vortage wieder.

Der britische Finanzminister Alistair Darling hatte am Montag eine staatliche Garantieerklärung für sämtliche Einlagen bei Northern Rock abgegeben, nachdem vor allem Privatkunden panikartig ihre Einlagen abgehoben hatten. Nach Schätzungen von Experten zogen Anleger Kapital in Höhe von rund drei Milliarden Pfund (4,35 Milliarden Euro) ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Die Regierung lässt Millionen Autobesitzer seit Monaten im Unklaren: Kommt doch noch mehr als neue Software, um Motoren zu schmutziger Diesel sauberer zu bekommen? Nun …
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Die Opec hat am Freitag vorgelegt, einen Tag später ziehen die Nicht-Opec-Länder nach. Mehr Öl soll in den Markt gepumpt werden, um eine Balance zwischen Angebot und …
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt. Grund  ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten.
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.