NRW-Ministerium kündigt kartellrechtliche Überprüfung an

Düsseldorf - Angesichts zahlreicher Ankündigungen von Energieunternehmen zu Preiserhöhungen will Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsministerium eine kartellrechtliche Überprüfung starten. Das kündigte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) in Düsseldorf an.

"Dabei werden wir mit sehr strengem Maßstab prüfen, ob es Preismissbrauch gibt", erläuterte ein Sprecher des Landesministeriums. So werde die Landeskartellbehörde im NRW-Wirtschaftsministerium untersuchen, ob die Preisspanne zwischen dem billigsten und dem teuersten Anbieter zu rechtfertigen ist.

Den Verbrauchern rät Thoben, von der Möglichkeit des Anbieterwechsels Gebrauch zu machen. "Wir erreichen nur dann mehr Wettbewerb auf den Energiemärkten, wenn die Bürgerinnen und Bürger konsequent zu dem jeweils für sie günstigsten Anbieter wechseln", unterstrich sie. Die Verantwortlichen in den Energieunternehmen müssten möglichst unmittelbar nach Preiserhöhungen spüren, dass die Verbraucher bereit sind, schnellstmöglich den Vertrag zu kündigen und sich an einen Versorger mit günstigeren Konditionen zu binden. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die Hersteller konkret?
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche sind sich beide Seiten noch nicht näher gekommen.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Acht Milliardäre angeblich so reich wie die halbe Menschheit
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Acht Milliardäre angeblich so reich wie die halbe Menschheit

Kommentare